nein, ja, vielleicht… oder auch vielleicht nicht?  Klare Entscheidungen helfen Dir weiter!

Ein Nein ist nicht nur eine Entscheidung, sondern auch eine Basis, ein Raum der Sicherheit -manchmal jedenfalls.

Ich habe inzwischen gelernt: nur, wenn ich sicher sein kann, dass mein Gegenüber nein sagt, wenn er/sie nein meint, dann kann ich auch einem JA ganz vertrauen… und ein vielleicht als Möglichkeit akzeptieren.

Ein klares Nein sagen zu können macht also allen Beteiligten das Leben leichter!
Warum haben dann viele Menschen Schwierigkeiten damit, nein zu sagen? Kennst Du vielleicht jemandem, der nicht so leicht Nein sagen sich traut?

Joris beschäftigt sich mit den Hintergründen schon einige Jahre und lädt dich dazu ein, ein lustvolles Verhältnis zum Nein zu entwickeln beim Abend “Lustvoll Nein – Sagen” am 4.Oktober – es gibt im Moment noch Plätze, auch für Männer (bisher sind ausschließlich Frauen dabei, was ich sehr interessant finde, denn auch Männer haben ihre Themen mit Nein und Ja).
Also: um ein klares freundliches Nein sagen und akzeptieren zu lernen: meld Dich heute an. Die Workshops von Joris sind üblicherweise sehr schnell ausgebucht, noch gibt es einige Plätze.  Anmeldung auf der Website: hier klicken.

Im November kommt Joris nochmal: die drei Termine der Reihe KonsensKultur.  hatte ich im letzten Newsletter vorgestellt. Wir beschäftigen uns dabei mit Aspekten von Konsens und Entscheidungsfindung in Beziehungen und Sexualität. Für diese Veranstaltungsreihe gibt es noch einen Frühbucherpreis!
Konsens ist die Kunst, ein Miteinander zu gestalten, in dem das Wohlergehen aller Beteiligten von zentraler Bedeutung ist.