Der Körper ist das Fahrzeug der Seele…

Über den Körper kannst Du Deine Umwelt wahrnehmen … eigentlich ganz klar: ohne Körper wäre das nicht möglich. Ohne Körper könntest du nichts spüren, nichts sehen, riechen, schmecken und natürlich auch nichts tun. Trotzdem ist der Körper nicht das einzige was uns als Menschen untereinander und mit der Welt verbindet.
Du bewohnst Deinen Körper mit Deiner Seele. Diese Seele bringt die Empfindungsfähigkeit und das “Leben” hinein… ohne Seele wärest Du sozusagen ein seelenloser Klotz, unfähig eine Beziehung zu Deiner Umwelt aufzunehmen. Ohne Seele würdest Du auch Dich selbst nicht wahrnehmen können…

“Seele” ist die Ebene der Realität, die Du mit Deinem Herz wahrnehmen kannst, auf der Du Dich durch Dein Herz und damit durch Deine Liebe ausdrückst, auf der Du mit Deiner Liebe aktiv tätig bist und empfindest… klingt total esoterisch, ist aber ganz praktisch zu verstehen.
Hinweis: da diese Ebene nicht dem Verstand, sondern dem Empfinden zugänglich ist, ist es manchmal etwas schwierig darüber in Worten zu schreiben (In meinem Buch “mit Liebe heilen” hab ich versucht mit Worten dazustellen was Liebe ist… guck gerne rein 😉 ).

Seele, Geist und Körper fühlen

Die Angebote der Liebesschule sprechen deswegen ganz direkt das Herz und die Seele an, und zwar oft über den Körper, und oft zusammen mit dem Geist.
Zum Beispiel bei der Reihe der Fühlabende erforschen wir, wie Deine Gefühle (und damit Dein Herz und Deine Seele) wieder mehr Raum in Deinem Leben bekommen kann, wie Deine Liebe mehr Einfluß bekommt und Dein Leben wieder freudvoller wird – und damit wird es auch lustvoller.
Dazu schauen wir uns unsere Verhaltens-mechanismen an, also was wir so an Glaubenssätzen, Mustern und auch Ängsten mit uns herumschleppen… Wir gehen in kleinen Schritten vor. Als Beispiel versuchen wir in den Bereichen Zärtlichkeit, Verführung und Flirten mit viel Spaß, zu verstehen, wie wir uns davon abhalten, frei und mit vollem Selbst-Verständnis auf andere zuzugehen.
Fragen dazu sind: Wie fühlt sich Deine Seele in Dir wohl, wie fühlst Du Deine eigene Liebe? Wieso ist es so toll, Selbstbewußten Menschen zu begegnen und wie kannst Du erreichen, selbst selbst-bewußt zu sein?
Welche Ziele hast du oder welche Intentionen, wenn Du auf andere zugehst? Was hält Dich zurück? (Antworten findest du an den Fühlabenden).

Außerdem gibt es natürlich auch andere Wege zum Glück: über den Körper. Wir vermitteln verschiedene Methoden, die einen anderen (und glücklich machenden) Umgang mit dem Körper vermitteln… du lernst also etwas, wodurch oder womit du deinen Körper besser und angenehmer spüren kannst. Meistens sind die Methoden die man zu zweit (oder auch zu dritt, siehe Rebozo) anwendet, und wo Du dann vielleicht zum ersten Mal erfährst, wie schön es sich anfühlt gehalten zu werden, wie schön sich Berührung anfühlen kann oder auch, wie Du Dich selbst immer wieder in den Kontakt zurückbringen kannst.
Zu diesen Methoden zählen zb Brustmassage. Aber auch Genitalmeditation, GanzkörperEkstase und Rebozo gehören in diesen Bereich. Immer erfährst Du einen liebevolleren Zugang zu Deinem Körper und eine Unterstützung Deiner Herzöffnung.

Eine Reihe von Veranstaltungen lädt zum Erforschen der Liebe ein.

Dein Herz zu öffnen macht Dich glücklich … je öfter Du das machst desto stabiler ist die Veränderung. Andere strahlen Dich an, sind freundlich zu Dir… alles nach einem Abend in der Liebesschule. 😉
Und natürlich kann keiner von uns einen Instant-Kurs zum Glück anbieten. Unsere Herangehensweise ist, zuerst uns selbst zu verstehen und anzunehmen, und dann den Weg zum anderen zu gehen… dann aber mit einem ganz deutlich liebevolleren Selbstbild, mit mehr Verständnis, Einfühlungsvermögen und letztlich auch mehr Freude und Erfolg.
Immer ist die Seele das zentrale Element der Betrachtung: weil wir Seelen in einem Körper sind. Der Punkt, wo Du am leichtesten Kontakt mit Deiner Seele bekommst ist Dein Herz (also das Zentrum in der Mitte Deines Brustraumes).

Dieses komplexe Feld ist nicht in einem einzigen Abend abzufrühstücken. Unsere Workshops bieten einen Anstoß, und wenn es Workshopreihen wie die Fühlabende sind, dann sind die aufeinander aufgebaut und helfen Dir, Dich immer wieder daran zu erinnern: Liebe ist die Grundlage aller Teile der Welt.
Hört sich vielleicht ein bisschen schwülstig an (weil Liebe ja auch ein riesiges “Wort-Feld” ist, wo viele romantisch-verklärte Ideen existieren, die oft in Abhängigkeit und Unfreiheit führen (sollen). Dein Herz ist Dein Kompass in solchen Situationen… und Deine Wahrnehmung kannst Du schulen. Jetzt weißt Du auch, warum die Liebesschule entstand 🙂

Trag Dich in den Newsletter ein, wenn Du weitere Informationen bekommen möchtest und ca monatlich auf die aktuellen Veranstaltungen aufmerksam gemacht werden willst: Eintragen in den Newlsetter: klick: https://liebesschule.de/schulverwaltung/newsletter/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere