GanzkörperEkstase – GanzkörperOrgasmus und Energy-Sex

Immer wieder taucht er auf, der Energy-Sex und der "GanzKörperOrgasmus"...als großes Geheimnis und Mysterium der modernen neo-tantrischen Welt. Aber mittlerweile ist FullbodyOrgasm auch breiterer Schichten bekannt... in London sind Workshops dazu der Renner. Wir hatten unseren Workshop ursprünglich GanzkörperOrgasmus genannt... inzwischen benennen wir das als GanzkörperEkstase - was es bei weitem besser trifft.

(Wegen der Nachfragen ein Einschub:
 Der inzwischen 14. Workshop von Ramos und Sotantar läuft von 
Freitag 25.5. bis Sonntag 27.5.2018 in Berlin PrenzlauerBerg
Hier kannst Du Dich zum tantrischen 
Workshop-Wochenende GanzKörperEkstase anmelden:
 Klick und melde dich an!   )

Es geht an diesem Wochenende darum, wieder Zugang zu bekommen zu den subtileren Empfindungen des eigenen Körpers. Dabei können lustvolle Empfindungen auftreten, und auch jede Menge anderer Emotionen... auf alle Fälle bringt Dich dieses Wochenende deutlich näher an Deine Lebendigkeit heran. Und das Schöne ist: Du wirst Dich selbst als lustvoller erleben, und Du kannst lernen wie du andere dabei unterstützst, selbst mehr Empfindungen (auch Lust) im Körper zu spüren - ohne dass Du sie dazu anfassen mußt.
Dieses Wissen kannst Du in Dein SexLeben integrieren, und Dir/Euch damit neue Welten erschließen.
Lohnt sich 😉

Was ist Energy Sex?

Wenn du große Lust erlebst, und sogar einen Orgasmus hast, ohne dass Dein Partner dich überhaupt berührt... das ist EnergySex. Beide Partner interagieren dabei auf energetischer Ebene, also ohne physische Berührung.
Das Phänomen ist nicht zu vergleichen oder zu verwechseln mit einem vorgetäuschten Orgasmus. Wenn Du einen Orgasmus vortäuscht spielst du und bist auf Außenwirkung bedacht. Wenn Du Dich dem Energy Sex hingibst, kannst Du tiefer in Dein Erleben eintauchen als Du es bisher für möglich gehalten hast (kein Quatsch!).

Wenn Du losläßt, Dich deinen Gefühlen und Empfindungen, deinem Körper hingibst und den Impulsen folgst ... kannst Du mit der Zeit eine tiefgehende Erfahrung machen, die mit nichts auf der Welt vergleichbar ist. Es ist wie "SternenSex"... unbeschreiblich, das Fließen und Strömen und Zucken und Wellen und Aufbäumen, totale Entspannen und lustvolle Fließen ist wirklich nicht in Worte zu fassen. Es ist Ekstase pur ... oder Erleuchtung 🙂

Was ist nun der GanzKörperOrgasmus?

Der Begriff "GanzkörperOrgasmus" kommt aus dem Amerikanischen, und wird dort seit Jahren verwendet, deswegen haben wir ihn ersteinmal übernommen. Es ist eine "modernisierte" Form des OrgasmusReflex, den Wilhelm Reich erforscht hatte. Wenn die Lebensenergie ganz durch den Körper fließt, wenn konvulsive Bewegungen den Körper unwillkürlich bewegen, wenn du dich Gefühlen und Empfindungen ungesteuert überläßt, wenn die lustvollen Bewegungen deinen ganzen Körper durchrollen, dann spricht man von GanzkörperOrgasmus.
Dabei ist zu beachten, dass dabei Empfindungen aktiv sind, die meist weit entfernt sind von der Erregung bei "normalem Sex". Es sind Empfindungen, die Du kennst von den ersten Malen als Du Deinen Liebsten berührt hast; als Du Dich in hohem Maß verbunden gefühlt hast mit einem Menschen und ihr zusammen in Ekstase gegangen seid... Du kannst ihn mit einem Partner beim "normalen Sex" erleben. Das ist für die meisten wahrscheinlich eher selten. Noch seltener ist wahrscheinlich, dass du ihn mit dir allein erlebst - aber auch das geht, sogar ganz ohne Berührungen.
Am vermutlich einfachsten erlebst du diese Empfindungen, wenn ein anderer Mensch die Energie hält und leitet, so dass du dich Deinen Empfindungen ganz und gar hingeben kannst.
Und genau das "lernst" Du an diesem Wochenende: wie unterstütze ich andere beim Eintauchen in diese Welten; und: wie erlaube ich mir da einzutauchen?

Die Unterstützung funktioniert von Frauen für Männer (siehe das Video von "Sasha Cobra"),
von Männern für Frauen und von Frauen für Frauen (siehe Video von Dakini Sophie)...
und auch ein Mann kann einen Mann beim Ganzkörperorgasmus unterstützen.

...es ist also nicht davon abhängig,ob Dich eine Frau oder ein Mann anleitet.  Es ist wichtig, dass Du Dich hingibst, dass Du Dich sicher fühlst und loslassen magst. Und dass Du als Unterstützender ganz in Deine Energie gehst und Dich traust 🙂

OK, also los?

Orgasmus ist üblicherweise definiert als Entspannung im Höhepunkt. Manche, vor allem Männer verbinden oft auch noch Orgasmus und Ejakulation, was aber tatsächlich zwei verschiedene Vorgänge im Körper sind.
Der Orgasmus passiert tatsächlich vor der Entspannung, also im Zustand der höchsten Energieladung.
In deinem entspannten Körper kannst Du Energie aufbauen, und sie durch Spannung und Entspannung immer mehr steigern. Durch die Atmung (zB tiefe Bauchatmung) kannst Du Energie in deinem Körper aufbauen, und so dem Orgasmus näher kommen.

Den Spannungszustand nimmst Du als lustvoll wahr... und wenn du geübt bist, kannst du diesen lustvollen Spannungszustand auch stundenlang(!) halten - wenn nicht, hast du vielleicht bisher gelernt gehabt, Spannung möglichst schnell zu entladen. Du kannst durch spezielle Übungen (und Übung) lernen, diesen Zustand aufrecht zu erhalten und für deine Lust zu nutzen. Dazu sind Wahrnehmungs- und Sensibilisierungsübungen geeignet, Atem- und Körperübungen aus verschiedenen Bereichen. Wenn Du dich dann dem Energiefluß hingeben kannst der in deinem Körper und über deinen Körper hinaus geschieht kannst du in einen Zustand der langdauernden Ekstase gelangen.
Auf dem Weg dorthin können viele der alten. inzwischen unnötig gewordenen Gefühlsablagerungen (die sogenannten Emotionen oder Blockaden) sich lösen. Dafür ist an diesem Wochenende Raum und Zeit - und Du erhältst wunderbare Unterstützung durch Deine Übungspartner.

Während des Wochenendseminars werden wir all diese Übungen, die den energetischen Ganzkörperorgasmus vorbereiten ausführlich erklären, sie miteinander üben und immer besser darin werden, die Energie in unserem Körper zu halten.

Im Workshop üben wir auch, uns unserem Energiefluß hinzugeben. Das geschieht durch Atemübungen, angeleitete Körperreisen, Partnerübungen aus dem Bereich ContactImprovisation und Bioenergetik ...
Auch das bewußte Leiten und Führen der Energie des anderen ist Teil des Workshops. Wenn jemand zweites Dich unterstützt, kann Deine Körperenergie (Chi) entsprechend kräftiger aktiviert werden, um noch größere "Spannung" aufzubauen als du allein gewohnt bist zu erleben. Diese gegenseitige Unterstützung zu erleben - und zu erlernen - kann deinen Zugang zu Dir selbst und zu Sexualität mit Dir und mit Partnern stark erweitern.

Ein kleiner Hinweis am Rande: es findet während des Workshops keine geschlechtliche Vereinigung statt, es ist auch nicht angestrebt Orgasmen zu erzwingen. Die entstehenden Erlebnisse können genau deswegen entstehen, weil bewußt kein Zwang und kein Ziel gesetzt wird. Der Workshop findet eher leicht bekleidet als nackt statt.

Der Workshop ist nicht geeignet für Menschen die Psychopharmaka oder andere Bewußtseinsverändernden Substanzen nehmen, oder die akut in psychischen Prozessen gefangen sind oder zu epileptischen Anfällen neigen.

Rückmeldungen von Seminarteilnehmer/inne/n:

"Ausgelöst hat unser Seminar Wochenende, dass ich im Moment locker mit 
Leichtigkeit und offen mit Allen kommuniziere - Ohne erst zu überlegen:
'darf es jetzt sein oder nicht?'.
Und halt viel Lachen, weil Ich es nicht mehr so verbissen sehe." 
D. aus Potsdam, Frau 51 Jahre


"Euer wunderschöner Workshop über Energysex im Februar war sehr 
inspirierend für mich, ich DANKE Euch! 
Ihr habt in einer Geschwindigkeit einen gemeinsamen Herzraum geschaffen,
und dabei seid Ihr so nüchtern und klar geblieben. Das hat mir sehr 
gefallen, mich gefreut, angezogen und beglückt! Ich nehme davon sehr 
viel mit.
Ihr seid ein sehr lustiges, fröhliches Männerteam, und bleibt bei 
aller Erfahrung und Weisheit ganz normale Leute wie Du und ich. 
Mit Euch gehe ich gerne auf jede Reise." 
Katrin. aus Berlin, Frau 42 Jahre

"In diesem Raum, den ihr kreiert, darf alles sein, kann ich immer 
mehr Schutz und Vorsicht aufgeben. Kann mich immer mehr zeigen mit 
meiner Freude, meiner Lust und meinem Schmerz.
Jeder einzelne Schritt im Workshop war so gut für mich, das habe 
ich die ganze Zeit so empfunden. Dafür bin ich sehr dankbar.
Ihr habt so viel in mir berührt - mit den Meditationen, eurer 
Leichtigkeit, eurer Präsenz, eurer Erfahrung und den Sessions." 
S., 39 jährige Frau aus Berlin


"...nochmals vielen Dank für das sehr heilsame und lustvolle Wochenende."
M., Mann (45) aus Düsseldorf

"...hier eine kleine Rückmeldung 24 Stunden nach dem Kurs.
Ich hatte gestern Nachmittag einen Tantramassageaustausch ....
Ich konnte fast da wieder anknüpfen, wo ich nach der Dreier-Session 
aufhörte. 
Es was unbeschreiblich vibrierend, extatisch und fast wie wegfliegen. 
Ich hatte so was noch nie vorher erlebt. Ich dachte ich werde ohnmächtig,
so stark war mein Empfinden.
Was auch gut war, dass ich vorher in meine Hände meditiert habe. 
Die Massage als Gebender fühlte sich viel intensiver und sinnlicher an.
Danke nochmal Euch beiden."
R., Mann (51) aus Berlin 

"Ich habe dieses Wochenende so vieles gelernt. Bin an meine Grenzen 
und darüber hinaus gegangen.
Ich danke dir für das Erlebnis was passieren kann, wenn man sich fallen 
lassen kann, weil man sich wirklich geborgen und getragen fühlt. Wie es 
ist, wenn man liebevoll motiviert und der Mensch der dich begleitet an 
dich glaubt.
Ganz herzlichen Dank dafür. Ich habe mich trotz meiner Gefühlsausbrüche 
sehr angenommen gefühlt!"
S., Frau (40) aus Augsburg

 

Videobeispiele des GanzKörperOrgasmus:

Frau unterstützt Mann:

Frau unterstützt Frau:

und nochmal Frau mit Frau:

 

und es funktioniert auch mit Stiefeln:

4 thoughts on “GanzkörperEkstase – GanzkörperOrgasmus und Energy-Sex

  1. H.

    Hallo,

    zum Kurs habe ich folgende Fragen:

    1. Ist in dem Kurs im März noch ein Platz frei?

    2. Habt ihr noch eine Partnerin für mich?

    3. Inwieweit bringt mich der Kurs als Single vorwärts?
    Ist es mir nach dem Kurs möglich dies bei jeder Frau/Mann anzuwenden, oder brauche diese spezielle Kenntnisse/Fähigkeiten?
    Und inwieweit ist es möglich, diese Technik bei mir selbst anzuwenden ohne Partner?

    Viele Grüße
    H.

    Reply
    1. Ramos Post author

      Hallo H.
      danke für Deine Fragen.

      1.) Die Kurse sind 4-6 Wochen vorher oft bereits komplett ausgebucht.Melde Dich also frühzeitig an wenn der Kurs für Dich interessant ist.

      2.) Wir “haben” keine Partnerin für Dich. Dieses Wochenende beinhaltet Einzel- und Partnerübungen. Dabei finden sich die Paare so, wie es gerade stimmig ist; mal machst Du Übungen mit einer Frau, mal mit einem Mann. Meistens sind die Kurse etwa ausgeglichen mit Männern und Frauen besetzt, aber das ist im Zweifelsfall auch gar nicht so wichtig.
      3.) Es geht hier darum, bei Dir selbst und für Dich selbst die Fähigkeit (wieder)zuentwickeln, mit Deiner Körperenergie umzugehen und Deine Empfindungen zu erleben. Der Kurs bringt Dich auf alle persönlich weiter, egal ob Du Single bist oder in einer festen Beziehung.
      Die Kenntnisse und Fähigkeiten kannst Du dann in Deinem gesamten Leben (mit Anderen und auch mit Dir) einsetzen, auch mit Menschen die nicht bei uns waren.

      Herzliche Grüße
      Ramos

      Reply
  2. L. (weiblich)

    Hallo,
    Eine Frage, bringt mir der Kurs auch dann etwas, wenn ich starke Berührungsängste habe?

    Viele Grüße
    L.

    Reply
    1. heartadmin Post author

      Hallo L.,
      danke für Deine Frage.
      Hmm, so ohne Dich zu kennen und Deine Ausprägung von “starke
      Berühungsängste” zu kennen kann ich auf die Entfernung wenig sagen. Wir
      könnten telefonieren wenn Du magst ruf einfach an 030 28046667 oder 0177
      8620260 (mobil).
      Generell: es geht ja schon um Körper-Grenzen, um das Erleben deiner
      eigenen Körperlichkeit. Dabei ist Dir selbstverständlich freigestellt,
      Übungen (die zT auch körperliche Berühungen beinhalten) nicht
      mitzumachen. Diese Übungen finden bekleidet statt (außer, du willst das
      anders und dein Übungspartner ist damit einverstanden), und eben in
      einem ganz sicheren Rahmen, wo alles vorher abgesprochen wird was
      geschieht.

      Ruf mich doch einfach an, dann können wir deine Frage vielleicht klären.
      Würde mich jedenfalls freuen, wenn Du mitmachst (es gab schon mehrere
      Teilnehmer die mit ihren Berührungsängsten dabei waren und am Sonntag
      nachmittag sehr glücklich von ihren Erlebnissen und neuen Möglichkeiten
      berichtet haben.

      Herzliche Grüße
      Ramos

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.